Ordinationszeiten
Mon
9 - 17
Di
9 - 17
Mi
9 - 17
Do
9 - 17
Fr
9 - 17
Sa
nach Vereinbarung
So
Free Day
Hotline +36 96 566 424
Fragen Sie uns info@geniusdent.hu

Zahnimplantat

implantatum1[1]

Zahnimplantat

Was ist ein Zahnimplantat?

Zahnimplantate werden seit etwa 40 Jahren in der Zahnheilkunde eingesetzt. Als Implantate bezeichnet man in der Zahnheilkunde künstliche Zahnwurzeln. Zur Versorgung fehlender Zähne sind Implantate immer dann besonders geeignet, wenn die Nachbarzähne noch gesund sind und somit das Abschleifen der gesunden Zähne entfällt. Implantate geben einer Totalprothese sicheren Halt, da der Zahnersatz auf den Implantaten einrasten kann. Implantate kommen für alle zahnlosen Patienten mit schlechtem Prothesensitz und für Patienten mit großen und kleinen Zahnlücken in Frage.

 

 

In der Praxis werden die folgenden Implantate verwendet:

implantálás

Was sind die Vorteile von einem Zahnimplantat?

Die Vorteile von Implantaten liegen auf der Hand: es gibt das bequeme und sichere Gebiss zurück, so erzeugt es die leichte Ernährung und das selbstsichere Lächeln. Menge von Patienten kann es beweisen, wie viele Vorteile ein Zahnimplantat nicht nur in Ästhetik sondern auch in Funktion hat, hauptsächlich beim zahnlosen Kiefer. Beim Sprechen ist die Prothese nicht mehr störend und Sie können wieder nach Herzenslust lachen.

 

Über das Material

Implantate sind aus körperverträglichen Materialien gefertigt. Sie bestehen hauptsächlich aus hochreinem Titan, da es besonders gewebefreundlich ist und mit dem Knochen einen sicheren Verbund bildet. Unser Zahnchirurg wird nach der individuellen Situation beurteilen, welcher Implantattyp eingesetzt wird.

genius internet-7901

Lokale Anästhesie vor Implantation

 

Über den Vorgang

Nachdem sich Ihr Zahnarzt ein Gesamtbild von Ihrem Gebiss gemacht, Sie über die Behandlung aufgeklärt und die Planung durchgeführt hat, beginnt der Eingriff. Nach der örtlichen Betäubung (Spritze) wird der Kiefer an jener Stelle freigemacht, wo das Implantat in den Knochen eingesetzt werden soll. Das Implantatbett wird aufbereitet, das Implantat eingebracht und anschließend das Zahnfleisch wieder vernäht. Die Implantation dauert je nach Anzahl der einzusetzenden Implantate zwischen 30 und 90 Minuten. Die Nachbeschwerden einer Implantation können Sie mit denen einer Zahnentfernung vergleichen.
Während der Einheilung wächst der Knochen an das Implantat, so dass es letztlich fest verankert im Knochen sitzt. Während der Einheilungszeit liegt das Implantat unterhalb der Schleimhaut, dadurch wird es von Belastungen geschützt Zahnarzt. (Diese Heilungszeit dauert 3-4 Monate lang)
Nach der Einheilungszeit wird eine kleine Schraube im Implantat gedreht (damit wird das Zahnfleisch schön geformt. Mit dieser Schraube soll das Zahnfleisch eine Woche lang noch heilen).   Ein Abdruck wird dann zum Herstellen des Zahnersatzes genommen. Die Kronen werden nach 5 Arbeitstagen fertiggestellt, aber dazwischen macht noch der Arzt Proben.

 

Allgemeine Ratschläge nach Operationen:

•    Essen und trinken Sie bitte schön ein paar Tage lang keine Milchprodukte
•    Saugen und spülen Sie bitte die Wunde nicht.
•    Das Antibiotikum sollen Sie nach der Instruktion des Arztes einnehmen. Wenn Sie die Nebenwirkungen des Antibiotikums beobachten, melden Sie sich bitte schön bei uns.
•    Die Nähte (wenn Sie bekommen haben) müssen nach 7-10 Tage später entfernt werden.
•    Das Gesicht (wo die Operation war) muss gekühlt werden.
•    Jede körperliche Belastung ist eine Woche lang verboten.

 

Ratschläge speziell nach der Implantation:

•    wenn Sie herausnehmbare Prothese haben, wo die Operation war, diese dürfen Sie bis zur Nähteentfernung (7-10 Tage lang) nicht tragen!
•    Nach der Implantation sollen Sie auf die Mundhygiene viel mehr besser achten, als sonst (Mundspülmittel, Zähneputzen etc.) aber Sie dürfen keine Munddusche bei dem Implantationsbereich benutzen.

Wichtige Informationen:

•    Die Implantation ist nicht in allen Fällen möglich. Es hängt von mehreren Faktoren ab, deshalb muss zuerst immer eine Konsultation mit dem Arzt gemacht werden, damit der Patient über alle Möglichkeiten Information bekommen.
•    Die halbjährliche Kontrolle von Implantaten ist erforderlich.
•    Die Patienten, die Implantat haben, sollen sich eine sehr gründliche und regelmäßige  Mundhygiene streben.
•    Risikofaktoren von Implantation: dass exzessives Rauchen, übermäßiger Alkoholgenuß und parafunktionelle Belastung
•    In Fall von bestimmten Erkrankungen ist die Implantation auch nicht empfehlenswert: Diabetes, Herzkrankheiten, Blutgerinnungsbeschwerden)

 

[/list]

 

Fals Sie Fragen haben, möchten Sie Termin vereinbaren oder Sie interessieren sich für unsere Preisen,

schreiben Sie eine E-Mail: info @ geniusdent.hu

Unsere Kollegen stehen gerne zu Ihrer Verfügung!

 

A weboldal cookie-kat használ annak érdekében, hogy a lehető legjobb felhasználói élményt nyújtsa! A weboldal használatával Ön beleegyezik a cookie-k használatába! Bővebb információk >>

A süti beállítások ennél a honlapnál engedélyezett a legjobb felhasználói élmény érdekében. Amennyiben a beállítás változtatása nélkül kerül sor a honlap használatára, vagy az "Elfogadás" gombra történik kattintás, azzal a felhasználó elfogadja a sütik használatát.

Bezárás